Online-Gottesdienst am 17. Oktober 2021

Brücke
Bildrechte: Wilfried Wassermann

Auf dem Weg vom Pfarrhaus in New York nach Florida bewegte mich der Gedanke, dass wohl nicht viele Pfarrer auf dieser Welt 1000 Meilen (1600 Km) zurücklegen um einen Gottesdienst zu halten (Das Bild zeigt die Tappan-Zee-Brücke über den Hudson, die wir nach und von FL oft befahren). Das erinnert eher an die Missionsreisen des Apostel Paulus, der ja noch weitere Strecken zurücklegte und das ohne ohne Auto oder Flugzeug. Andererseits gehören derart lange Autoreisen von Jugend an zu meinem Leben. Denn etliche Male haben wir als Familie und später als Ehepaar die Strecke von Deutschland in den Libanon mit dem Auto zurückgelegt. Das waren dann Minimum 5000 Km und mindestens fünf Tage, meistens sogar sieben.

Lohnt sich dieser Aufwand? Nun, wenn man an die Kosten denkt, wohl eher nicht. Aber wie soll man den Wert eines Gottesdienstes in Geld ausrechnen? Da würde sich kein Gottesdienst finanziell lohnen, obwohl natürlich jede Gemeinde die Unkosten stemmen muss. Aber wenn es um die Kirche Jesu Christi geht, dann gibt es nur einen Maßstab. Paulus erklärt den Wert so: als Christen sind wir der Leib Christi. Er ist das Haupt und wir die Glieder (1.Kor 12,27). Das sind dann ganz andere Werte, um die es geht. Es geht um das, was bleiben wird, wenn wir einmal nicht mehr da sind. Das was himmlisch ist und beständig bleibt: Ewiges Leben! Wenn man so rechnet, dann ist kein Aufwand zu groß.

Deshalb freue ich mich, mit Ihnen zusammen am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 15 Uhr den Gottesdienst zu feiern. Entweder direkt in der Kirche in Winter Park, FL oder virtuell über Facebook, wo man ihn online verfolgen kann.

Und übrigens haben deutschsprachigen Gemeinden in FL wieder einen gemeinsamen  Erntedank-Gottesdienst online gestaltet. Sie können ihn auf der Homepage der deutschen Gemeinden in FL mitfeiern.

Herzliche Grüße

Ihr

Pastor Wilfried Wassermann und Mitglieder des Kirchenrates